Wann ist eine Krankentagegeldversicherung nĂŒtzlich?

Was ist eine Tageskrankenversicherung und wer kann ihr beitreten?

Niemand ist gegen Krankheiten und Unannehmlichkeiten, die durch sie verursacht werden, versichert. Es kommt also ein Tag oder eine Zeitspanne, an dem oder in der die Krankheit Sie zu Hause hĂ€lt und Sie der Arbeit fernbleiben mĂŒssen. WĂ€hrend dieser Zeit erhöhen sich unsere Ausgaben aus GrĂŒnden, die wir alle kennen. Die Frage ist also, was zu tun ist, wenn das Geld weniger ist und Sie viel ausgeben mĂŒssen.

Unter BerĂŒcksichtigung solcher Situationen haben die Versicherungsgesellschaften in der Schweiz einen Zweig im Krankenversicherungssystem geschaffen, der Lösungen fĂŒr die Probleme bietet, die sich aus angeblichen Alltagskrankheiten ergeben können. Diese Art der Krankenversicherung steht Ihnen unabhĂ€ngig davon zur VerfĂŒgung, ob Sie Mitglied einer Gruppenversicherung sind oder nicht.

In welchen FĂ€llen muss der Arbeitgeber an seine kranken Arbeitnehmer in der Schweiz zahlen und/oder nicht zahlen?
Wenn Sie aufgrund einer Krankheit nicht zur Arbeit erscheinen, ist der Arbeitgeber verpflichtet, Ihnen Ihren Lohn weiter auszuzahlen. Wie in vielen LĂ€ndern der Welt gibt es aber auch in der Schweiz gewisse Regelungen in diesem Bereich.

Der Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, Ihnen Ihren Lohn auszuzahlen, wenn Sie Ihre derzeitige Position im Unternehmen frĂŒhestens nach 3 Monaten ĂŒbernommen haben. Achten Sie darauf, dass es sich nicht um die Position im Unternehmen handelt, die von Zeit zu Zeit geĂ€ndert werden kann, sondern um das Unternehmen im Allgemeinen. In der Schweiz wird dieses System durch das Schweizerische Obligationenrecht geregelt. Demnach muss der Arbeitgeber die Löhne seiner kranken Mitarbeiter nach drei Monaten work  auszahlen.

Krankentagegeld

TĂ€gliche Krankenversicherung und Unternehmen

Es ist keine Überraschung, dass diese Art von Vorschriften vielen BeschĂ€ftigten Sorgen um ihren Zustand und ihre Zukunft bereitet. In Situationen wie diesen zeigen die Menschen also viel mehr Interesse an ihrer tĂ€glichen Krankenversicherung.
Die ĂŒberwiegende Mehrheit der Unternehmen nimmt jedoch in der Regel die kollektive Krankentaggeldversicherung nicht in ihre Liste der Versicherungsangebote auf, da sie diese fĂŒr sie nicht rentabel finden. Aber natĂŒrlich haben Sie das Recht, die Art von Krankenversicherung zu verlangen, die fĂŒr Sie rentabel ist.

Wann mĂŒssen sie zahlen und was, wenn Sie Ihr eigener Chef sind?

Nach der Wartezeit wird Ihnen der von der Gruppenversicherung geforderte Betrag mehr als 720-730 Tage gewÀhrt, wenn Sie nicht arbeitsfÀhig sind. In Situationen wie diesen ist der Arbeitgeber in jedem Fall nur zu 80 % Ihres Gehalts verpflichtet. Wenn Sie Ihr eigener Chef sind, ist die Versicherung gezwungen, Ihren Geldverlust infolge einer Krankheit auszugleichen.

Die Komponente, die ĂŒber die Kosten der tĂ€glichen Krankenversicherung entscheidet

Die Höhe der Zahlung wird durch verschiedene Komponenten bestimmt, darunter

  • Wie ist Ihr gegenwĂ€rtiger Gesundheitszustand?
  • Wie lange soll die Wartezeit bis zur Auszahlung dauern?
  • Bevorzugen Sie eine Einzel- oder Gruppen-Tageskrankenversicherung?
  • Welche Art von Leistungen bevorzugen Sie?

Wenn Sie zum Beispiel fĂŒr kurze Zeit ohne die Hilfe der Krankentaggeldversicherung auskommen, können Sie die Kosten fĂŒr die Polizei frei reduzieren und so die Wartezeit verlĂ€ngern.

Unser Ziel ist es, Ihnen die Möglichkeiten aufzuzeigen! FĂŒr mehr dazu, klicken Sie hier!