Kreditantrag abgelehnt

Kann ich weitere KreditantrĂ€ge stellen, wenn einer von ihnen abgelehnt wird? Selbst wenn Ihre Überlegungen sehr umfangreich waren, kann Ihr Kreditantrag annulliert werden. Dies beeinflusst Ihre KreditwĂŒrdigkeit. Aber bedeutet es, dass Sie die Möglichkeit verlieren, einen Kredit zu erhalten, oder dass Sie fĂŒr zukĂŒnftige AntrĂ€ge gesperrt werden?

Kreditantrag abgelehnt

Mein Kreditantrag wurde annulliert.

Aufzeichnung der Daten am ZEK

Wenn die Daten bei der Zentralstelle fĂŒr Kreditinformation gespeichert sind, dann ist dort der Umfang eines Kreditantrags eingetragen, aber auch, ob der Kredit entweder abgelehnt oder angenommen wurde.

Dort finden Sie Felder fĂŒr Wechsel, Schulden oder andere Kredite. Es gibt einen umfassenden Überblick ĂŒber die KreditwĂŒrdigkeit der Person. Die Daten werden nicht alle fĂŒr den gleichen Zeitraum aufbewahrt. FĂŒr den Fall, dass der Kreditantrag gekĂŒndigt wurde, bleibt der entsprechende Eintrag zwei Jahre lang in der Datenbank erhalten.

Was passiert, wenn ich einen neuen Kredit beantrage?

Auch nach einer Kreditablehnung haben Sie die Möglichkeit, einen neuen Kredit zu beantragen. Nun wird durch die EintrÀge in der ZEK festgestellt, ob das Gesuch bewilligt oder annulliert wird oder ob die Konditionen richtig abgestimmt sind. Das weitere Vorgehen wird je nach Stornomotiv und Art des Risikobewusstseins der betroffenen Bank variieren.

Wenn der Grund fĂŒr die Ablehnung des Kreditantrags ein Inkasso von Kreditkarten war oder ein Mahnverfahren vorgesehen war, wird der Kreditantrag in der Regel nicht angenommen. Wurde jedoch der erste Kreditantrag aus weniger schwerwiegenden GrĂŒnden storniert, ist die Möglichkeit, den neuen Antrag anzunehmen, hoch.
TatsÀchlich können u.a. alle EintrÀge in der ZEK darauf Einfluss nehmen:

  • schlechte Bewertung der Kredittreue
  • höherer Zinssatz, wenn der Antrag angenommen wird
  • die zur möglichen Ablehnung des Kreditantrags fĂŒhren
  • Kann auf einen niedrigeren Kreditbetrag begrenzt werden, wenn dieser akzeptiert wird

Wichtig ist es, einen realistischen Kreditantrag einzureichen und die eigene KreditwĂŒrdigkeit richtig einzuschĂ€tzen. Das bewahrt Sie vor EnttĂ€uschungen nach der Antragstellung und hilft Ihnen auch, keinen weiteren Eintrag ins Register zu erhalten, der sich negativ auf Ihre FinanzplĂ€ne fĂŒr die kommenden zwei Jahre auswirken könnte.

Es kann hilfreich sein, einen Kreditantrag nicht direkt bei der Bank einzureichen, sondern ihn zunĂ€chst von einem unabhĂ€ngigen Berater bearbeiten zu lassen. Diese Person kann die KreditloyalitĂ€t einschĂ€tzen und mögliche verschiedene Optionen fĂŒr zukĂŒnftige Maßnahmen bewerten.

Nach Ablehnung des Antrags mĂŒssen Sie sich an die ZEK wenden und eine kostenlose SelbsteinschĂ€tzung einholen. In diesem Fall wissen Sie, welche EintrĂ€ge Ihnen zur VerfĂŒgung stehen und was der Grund fĂŒr die Ablehnung Ihres Kreditgesuchs war. Wichtig ist, dass Sie nie zu Anbietern wechseln, die angeblich ohne BonitĂ€tsprĂŒfung Kredite gewĂ€hren, da Sie sonst in die Falle von BetrĂŒgern tappen!

Irgendwann: Nach der Ablehnung ist nicht alles verloren.

KlĂ€ren Sie vor der Kreditbeantragung ab, welche Eingabemöglichkeiten Sie haben und beurteilen Sie Ihre KreditwĂŒrdigkeit, bevor Sie einen Kredit beantragen. Falls Ihr Antrag abgesagt wird, hĂ€ngt es von den jeweiligen GrĂŒnden ab, ob Ihre zukĂŒnftigen AntrĂ€ge erfolgreich sein können. Die EintrĂ€ge in der ZEK zu abgelehnten Kreditgesuchen beeinflussen fĂŒr zwei Jahre.